Tipps für unterwegs

Wetter beobachten

Ist man in den Bergen unterwegs, ist unbedingt das Wetter zu beobachten. Gewitter künden sich frühzeitig an, so dass man rechtzeitig einen Unterstand suchen, die Wanderung abbrechen oder zum Ausgangspunkt zurückkehren kann.

Wege und Wegweiser

Immer den signalisierten Wegen folgen und die Wegweiser beachten.

Der ausgedruckte Routenplan oder die Wanderkarte müssen nicht aktuell sein oder ein Wanderweg kann wegen Witterungs- oder anderen Einflüssen unbegehbar sein.

Hat man sich trotzdem verlaufen…

Es passiert auch mir immer wieder, dass ich vom richtigen Weg abkomme und der Wegweiser nicht mehr mein Ziel anzeigt oder der Weg ins Nirwana führt. Und bevor jetzt Panik aufkommt — ich habe noch immer auf den rechten Weg zurück gefunden!

Zuerst versuche ich, mich neu zu orientieren: wo bin ich? habe ich bei der letzten Verzweigung den falschen Weg erwischt? hab ich einen Wegweiser verpasst? Erst dann suche ich einen Weg aus der Misere heraus. Meist muss ich dafür bis zur letzten Verzweigung oder zum letzten Wegweiser zurück gehen.

Natur und Umwelt

Wandern Sie nach dem Motto «Nimm nichts mit als deine Eindrücke – hinterlasse nichts als deine Fussspuren».

Trage Sorge zu Blume, Baum und Busch und gönne den Tieren ihre Ruhe!

Wiesen und Felder betritt man nicht, Weidegatter und Zäune schliesst man wieder, weidende Tiere werden in Ruhe gelassen, Abfälle werden in einem Plastiksack mit nach Hause genommen und fachgerecht (Pet, Aluminium, …) entsorgt.

Getränke und Verpflegung

Komme ich unterwegs an einem Kiosk oder Einkaufsladen vorbei, fülle ich meine Vorräte auf. Nichts ist schlimmer, als durstig oder hungrig unterwegs zu sein.

Kontaktpersonen informieren

Tritt unterwegs etwas Unvorhergesehenes ein (Verletzung, Verspätung oder Abbruch der Wanderung), sind die Kontaktpersonen zu informieren!
Natürlich werden die Kontaktpersonen auch bei Wanderungsende und nach der Rückkehr nach Hause informiert.

Copyright © 2007 Hanspeter Oberlin

SitemapRechtlichesImpressumKontakt