Einstiegsseite
Fotografie
Duftgarten
Flamenco
  Gesänge
  Tänze
  Impressionen
 
 
 
Olivier + Edith
Zürich

Edith's Hobby - Flamenco

Meine Leidenschaft und Ausgleich ist das Flamenco-Tanzen. Bis 2002 ging ich bei Carmen Clavel in Zürich in die Schule. Leider ist dann diese einzigartige Lehrerin gestorben.

Nun trainiere ich einmal pro Woche mit einer ehemaligen Schülerin von Carmen Technik und ganze Choreografien. Zu meinem 50igsten haben wir ein Darbietung von verschiedenstene Tänzen - Solos und Gruppentanz - aufgeführt.
siehe Impressionen

Nebst Spass an der Bewegung und an der Musik tut mir Flamenco bis in die Seele gut. Für mich dient er auch der Psychohygiene.

Schon 2x habe ich eine Woche in Sevilla ein Flamenco-Schule besucht und Unterrichts-Stunden in Technica und Compas genommen.

   

Entstehung und Inhalt des Flamencos

Den Flamenco, wie wir ihn heute kennen, gibt es etwa seit dem Ende des 18. Jahrhunderts. Einfache Formen hat es aber vermutlich schon viel früher in den Zigeunerenklaven Südandalusiens gegeben.

Lange Zeit blieb der Flamenco auf den rein privaten Bereich beschtänkt. Erst ab mitte des 19. Jahrhunderts wurde er in der Öffentlichkeit aufgeführt.

Der Flamenco setzt sich aus völlig verschiedenen musikalischen Stilrichtungen und kulturellen Einflüssen zusammen: Indischen und griechischen Elementen, gregorianischen Gesängen und persischen Melodien, mozaribischen und jüdischen Klagegesängen, Lieder von islamischen Mauren, kastilischen Romanzen und afrikanischen Son-Tänzen ...

Im Lauf der Zeit vermischten sich all diese Elemente mit der früheren andalusischen Musik. So entstand eine neue Musik- und Tanzform, die als Flamenco bekannt wurde. Später entwickelte sich auch der Flamenco selbst in verschiedene Richtungen - ein Zeugnis für die vielen Ausdrucksmöglichkeiten des Flamenco und den kreativen Spielraum der verschiedenen Künstler.

Der Flamenco ist der Tanz und die Musik der Zigeuner. Er ist ursprünglich von sehr rituellen Charakteren und stark emotional geprägt: Ob gesungen oder getanzt - im Flamenco geben die Künstler ihre intensiven Gefühle, ihre Ängste und Empfingungen wieder.

 

 
     
  update: 31.12.2012
Webmaster