DIE ZUKUNFT FÜR DAS HISTORISCHE STÄDTCHEN MEIENBERG

"Meienberg, der 1247 erbaute und 1266 mit dem Stadtrecht versehene Ort in der heutigen Gemeinde Sins, soll nicht nur erhalten werden, die historisch bedeutsame Stätte soll sich in Zukunft auch sinnvoll entwickeln können."

So beginnt ein Zeitungsartikel aus dem Jahre 1994 über die Sanierung der bestehenden Reste von Meienberg zu berichten. Nicht nur historisch Interessierte bemühen sich seit längerer Zeit um die Erhaltung, sondern auch der Regierungsrat, die Bauzonenplaner, die Gemeinde Sins und der Denkmalschutz. Das 1575 erbaute Amtshaus ist bereits vor einigen Jahre restauriert worden und steht unter Denkmalschutz. Die alte Dorflinde, unter der einst Gericht gehalten wurde, musste altershalber einer jungen Linde Platz machen. Der alte Dorfbrunnen, der mit Schutt gefüllt war, wurde ausgegraben, bis man in 20 Meter Tiefe auf Wasser stiess. Da begreift man, dass wegen Wassermangel die alten Holzhäuser beim Brand des Städtchens nicht zu retten waren und zerstört wurden.

Ein initiatives Konsortium setzt sich für eine gute Planung ein, um die noch vorhandenen Reste und Ruinen zu retten und zu erhalten, damit Meienberg zu einer denkwürdigen Sehenswürdigkeit wird, die viele Besucher anlockt. Für Gäste steht in der Nähe das einstige bis 1868 als Rathaus dienende, heute zeitgemäss gestaltete und gutgeführte Gasthaus Kreuz einladend zur Verfügung.

Wenn die Sanierungspläne um das einstige Städtchen Meienberg verwirklicht sind, und sie werden bald Fortschritte machen, wird ein Ausflug mit Besichtigung und Freude an schönen Landschaftsbildern im Freiamt viele Besucher begeistern. Dabei werden auch Interessierte sein, die mit dem Familiennamen Meienberg/Meyenberg sich gerne im Ort einfinden, der ihrem Geschlecht zum gleichen Namen verhalf.

Wer sich näher für das einstige Städtchen Meienberg und seine Geschichte interessiert, sei auf die Broschüre "Meienberg im Freiamt und seine Eligius-Kapelle" (herausgegeben vom Pfarramt Sins und dem Gerechtigkeitsverein Meienberg) verwiesen, die viel Interessantes zu berichten weiss.


nach oben
weiter