Ein Engel verkündet das ewige Evangelium

 

Wenn es eine neue Offenbarung gibt, so muß sie auch in der Bibel zum Voraus angekündigt worden sein, wie auch der Messias in den Schriften des alten Testamentes angekündigt worden ist.

 

„Wann es aber einst vonnöten sein wird“, sagte Jesus damals zu Johannes, wie wir das aus dem großen Evangelium erfahren, „so werde Ich schon von neuem Menschen erwecken und werde ihnen kundgeben alles, was hier geschehen ist, und was die Welt zu erwarten hat um ihrer unverbesserlichen Bosheit willen. Wie aber das alles geschehen wird, das werde Ich dir, du Mein Bruder Johannes, nachdem Ich wieder in Meinen Himmeln wohnen werde, noch in dieser Welt für alle Welt in verhüllten Bildern offenbaren!“ (1. Band des Großen Evangelium Johannes, 216,14-15) Hiermit ist die Offenbarung des Johannes gemeint. Dort heißt es im 14. Kapitel, Vers 6: „Und ich sah einen andern Engel durch die Mitte des Himmels fliegen, der hatte ein ewiges Evangelium den Bewohnern der Erde zu verkündigen, allen Nationen und Stämmen und Zungen und Völkern.“ (Offb. 14,6)

 

Dieses „ewige Evangelium“, das den Bewohnern der Erde verkündet wird, ist eben die neue Offenbarung, die uns Menschen inzwischen bereits verkündet worden ist.

 

zurück zur Startseite