Sie sind hier: http://homepage.hispeed.ch/hauziweb/ - Naturpur
Einführung Wanzen-News Home heteroptera.eu

 Übersicht der Wanzenfamilien
Baumwanzen Baumwanzen 2 Bodenwanzen Feuerwanzen Glasflügelwanzen Lederwanzen Raubwanzen
Kugelwanzen Stachelwanzen Schildwanzen Sichelwanzen Weichwanzen 1 Krummfühlerw.

Raubwanzen
(Reduviidae)


Räuberische Familie mit weltweit ca. 5000 bekannten Arten, einige saugen Blut und sind als Krankheitsüberträger gefürchtet.
In Mitteleuropa leben etwa 12 Arten. Zu ihrer Verteidigung stechen sie auch Menschen, der Stich kann schmerzhafter als ein Bienen- oder Wespenstich sein. Die Wanzen haben einen sehr schmalen Kopf mit dreigliedrigem, sichelartigem Rüssel (Rostrum). Antennen viergliedrig, geknickt, etwa halb Körperlang. Auffallend ist auch die deutliche Halsbildung. Kräftige Vorderbeine geeignet um die Beute niederzudrücken und festzuhalten. Die eher trägen Wanzen jagen als Auflauerer versteckt in Blüten, dort erbeuten sie Spinnen und andere Insekten. Mit dem Rüssel injizieren sie ein starkes, schnell wirkendes Gift. Einige Tiere ähneln sehr Stechmücken, auf den zweiten Blick erkennt man aber die Fangarme, diese Wanzen jagen selbst Stechmücken. Einer der bekanntesten Vertreter dieser Familie ist die Rote Mordwanze (Rhinocoris iracundus).

Übersicht und Auflistung der im Zürcher Oberland vorkommenden Arten von Raubwanzen
 


Bitte auf Bilder klicken um mehr zu erfahren!
 

Geringelte Mordwanze Rhinocoris annulatus

 

nach oben  

Letzte Aktualisierung: 12.09.2014    alle Rechte vorbehalten © Astrid Hauzenberger 2008-20010