The Love Doctor

The Love Doctor

Peggy Scott-Adams weitere Portraits Mel Waiters

...kam vor rund 50 Jahren in Tchula, Mississippi unter seinem richtigen Namen  Lewis Clark zur Welt. Er war vorerst längere Zeit als Gospel-Vokalist aktiv (Mitwirkung bei bekannten Quartets wie den Salem Travelers, den Sensational Five oder den True Believers), bevor er zum weltlichen Soul/Blues wechselte und 1997 sein erstes Blues-Album ("Operating On The Blues" - auf "Jomar Records") veröffentlichen konnte. Zu dieser Zeit arbeitete Clark noch als DJ bei einer Radiostation in Illinois unter dem Künstlernamen "The Blues Doctor", aus dem dann bald einmal ein "Love Doctor" wurde, als die Verkäufe seiner eigenen Platten anzogen. Clark's Aufnahmen für Mardi Gras Records in New Orleans tragen die typische Handschrift des Hauptproduzenten dieses Labels, von Senator Jones, der ähnlich wie bei den Produktionen von Sir Charles Jones auch hier hauptsächlich synthesizer-betonte Arrangements verwendet. "Love Doctors" erster grosser Hit war die Nummer "Slow Roll It" vom Album "Doctor Of Love" (2001); aber auch andere Titel seiner Mardi Gras-CD's erfreuen und erfreuten sich grosser Popularität auf den Frequenzen zahlreicher schwarzer Radiostationen quer durch den amerikanischen Süden.

spacer.gif (43 Byte)

zur Hauptseite